Fundtiere


Figaro (gefunden am 05.04.2021)

 

Perser

 

männlich, kastriert

 

geb. ca. 2027

 

 

Unser lieber Figaro ist ein schöner Perserkater mit weichem weißem Fell.

 

Der charmante Kater lässt sich gerne streicheln, zeigt aber auch ganz katzentypisch, wenn es ihm dann genug ist. Er ist ein neugieriges Kerlchen, welcher sofort aufmerksam wird, sobald Menschen in seiner Nähe sind.

 

Für die Samtpfote Figaro wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, in welchem er auch die Möglichkeit auf Freigang erhält, um draußen um die Häuser zu ziehen.

 

-Ab dem 26.04.2021 zur Vermittlung freigegeben

 

 

 

Space

 

EKH

männlich, kastriert

geb. ca. 2020

 

 

 

Space ist ein circa einjähriger, kastrierter Kater mit wunderschönem schwarzem Fell und tollen grünen Augen.

 

 

Für sein bisher kurzes Katzenleben scheint der kleine Kerl schon eine bewegte Vergangenheit gehabt zu haben, wodurch er aktuell noch sehr zurückhaltend und scheu ist.

 

 

Wir wünschen uns für Space ein schönes Zuhause mit Menschen die ihm Liebe, Geduld und die nötige Zeit entgegenbringen können, damit sich der schöne Kater öffnet und Vertrauen fassen kann.

 

 

Red

 

EKH

männlich, kastriert

geb. ca. 2013

 

Unser lieber Red ist ein circa 8 Jahre alter Kater mit rotem Fell.

 

Red hatte durch sein bewegtes Katerleben einige Wunden, diese sind jedoch versorgt und heilen gut ab.

 

Aktuell ist der kleine Kerl noch sehr zurückhaltend, wir sind uns jedoch sicher, dass er seine Scheu mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen schnell ablegen wird.

 

 

Für Red wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause mit Freigang wo er nach Herzenslust die Gegend erkunden kann.

 

von Privat gefunden

Schwarzes Kätzchen zugelaufen.

Wer vermisst dieses noch eher junge und scheue Kätzchen?

 

Zugelaufen am 19.01.2021 in WT-Ortsteil Schmitzingen.

 

Bitte melden Sie sich unter:

 

0170/8116803

chleiss@aol.com

 

-Eingestellt am 25.01.2021-

 

 

 

ROTER KATER ZUGELAUFEN

Ca. Seit 10.11.2020 in meinem Garten
LT. Tierarzt ca. 2 bis 3 Jahre alt
Nicht kastriert, nicht gekennzeichnet, keinen Chip
Nachdem er jetzt ins Haus durfte, (wegen Kälte) sehr verschmusst.
Ein tränendes Auge. Er hatte eine böse Augenentzündung und fürchterlichen Schnupfen.
Deshalb auch gleich zum Tierarzt. Wird mit Medikamenten versorgt.

Wer vermisst ihn. Oder wenn er doch in der Nachbarschaft wohnt. Wo kommt er nur noch selten nach hause.
TEL. 0179 459 82 83

 

-Eingestellt am 07.12.2020