Post von unseren Ehemaligen 2022


Hallo liebes Team vom Tierheim-Steinatal,

 

wir haben am Samstag den kleinen Kater Giso von euch bekommen, das ist ja so ein lieber Kerl.

Anfangs hat er sich gut versteckt, hat die hintersten Ecken gefunden, sogar ganz oben im dem Bücherregal.

Er hat aber immer gefressen und ist aufs Streu gegeangen und wenn man ihn streichelte hat er es sehr genossen.

Er ist immer noch vorsichtig läuft aber schon mal durch die Wohnung.

Mit unseren anderen Katzen klappt soweit auch schon ganz gut.

Er hätte gerne mehr Kontakt,  unsere beiden sind aber sehr vorsichtig, trauen sich aber immer näher zu ihm hin.

Mit dem kleinen Kater hat es auch schon Nasenstupser gegeben.

Also kein Gefauche oder Kämpfe, sind einfach nur vorsichtig, der Giso ist viel mutiger wie unsere zwei.

Das ist doch schon toll, wir lassen ihnen einfach Zeit, das wird schon.

Nochmals vielen Dank dass ihr ihn mit so viel Geduld gezähmt habt,

er ist so ein lieber kleiner Kerl, das hat sich wirklich gelohnt. 


Liebe Grüße aus dem Hotzenwald

 


Jala :-)


 Er versteckt sich Inzwischen gar nicht mehr, spielt viel und bekommt gar nicht genug vom Schmusen 😊 Er verträgt sich Super mit unserem anderen Kater und geht auch schon auf den Balkon.


 

Hallo Frau Fuchs, hallo Frau Immermann,

Skadi ist jetzt ein paar Tage bei uns und sie hat sich schon gut eingelebt. Die erste Nacht war etwas holprig, Skadi vermisste wohl doch die anderen Katzen, war unruhig und miaute. Doch mittlerweile schläft sie durch – u.a. auch im Bett 😊. Wir haben sie gleich ins Herz geschlossen, sie ist eine superliebe Katze, die aber schon weiß, was sie will. Sie ist verspielt, beißt oder kratzt aber nie. Skadi liebt es, im Garten die Tiere zu beobachten und kann auch durch eine gesicherte Fliegengittertüre noch näher am Geschehen sein. Das Futter findet sie auch toll, alles zu ihrer Zufriedenheit.

Skadi hatte es im vorigen Zuhause auch sehr gut, das merkt man, weil sie Menschen gegenüber wirklich aufgeschlossen ist. Vielleicht würden sich die Vorbesitzer über Nachrichten von Skadi freuen.

 

Viele Grüße Marion und Familie


 

Liebes Tierheimteam,
mir geht es gut hier in Lörrach und ich habe schon Freundschaft geschlossen mit einem tollen Kater aus der Nachbarschaft. Jetzt ist es bald ein Jahr her, wo ich nach Lörrach gebracht wurde. Mit anderen Menschen kann ich zwar noch nicht so viel anfangen. Sobald ich nicht bekannte Stimmen höre ziehe ich mich lieber mal zurück in meine Zweitwohnung. Dort habe ich ein ganz tolles Kuschelsofa oder ich gehe in den Garten und tobe mich Mal richtig aus. Ich liebe es sehr zu kuscheln und schmusen ist ganz wichtig für mich. Kratzen und Beißen ist mir ganz fremd. Ich glaube meine Besitzer sind auch sehr glücklich, dass ich bei ihnen bin. Es war eine gute Idee von Euch, dass ich hierher vermittelt wurde. Ganz liebe Grüße von mir und meiner Familie .

Liebes Steinatal Team

 

Wie versprochen, melden wir uns gerne mit ein mit einem Feedback zu den vergangen drei Wochen.

Die beiden haben sich wunderbar bei uns eingelebt, sie sind Zutraulich (Micah etwas mehr als Simai) und scheinen das neue Zuhause zu geniessen.

 

Im Anhang senden wir euch ein paar Bilder, es sind wirklich herzergreifende dabei.

Sie haben sich aber auch schon in die Haare bekommen und sich durch die Wohnung gejagt, die Wohnung verunreinigt oder gegen die Tür gerannt, aber das gehört dazu.

 

Wir haben den Termin für die Katzentüre bereits vereinbart und die Leiter ist in Produktion. Alles in allem sind wir nächste Woche bereit, damit die beiden hübschen das Quartier erkunden können.

Das scheint auch dringend nötig zu sein 😊 Sie sitzen vermehrt am Fenster und achten immer mehr darauf, wo und wann sich eine Türe öffnet, um dann vermutlich mal den richtigen Moment zu erwischen.

 

Reto & Laura


Er fühlt sich schon ganz wohl hier!

Hallo zusammen,
Foxy (Malory) ist mittlerweile schon auf eigenen Pfoten um das Wohngebiet unterwegs. Er benutzt die Katzenklappe, es hat etwas Geduld gefordert, bis er sich traute. 
Doch jetzt hat er Freude daran. In der Nacht verschließen wir die Klappe, so dass er Nachts im Haus ist.

 


Guten Tag Tierheim Team,
ein kleiner Gruss von uns. Lotte gemütlich vor der Microwelle in der Küche und 
ist guter Dinge. Leider nur selten. Gern liegt sie noch unter dem Bett und verträumt den
Tag.
Sie ist eindeutig eine Nachtschwärmerin :-) 
Des Nächtens kämpft sie mit den Stoff-Hauslatschen und bringt diese zum Erliegen :-)
oder sie treibt ihr Unwesen im Büro wo der Kratzbaum die Kuschelkiste und das ganze 
Spielzeug liegt. Sie futtert gut, benutz das Klo aber ist doch noch recht scheu am Tag.
Einmal lag sie hinter der Kaffeemaschine in der Küche und ich konnte ihr Leckerli aus der
der Tube geben die sie genussvoll naschte, wohl ehr weil die da nicht so recht weg kam.
Sie braucht halt noch, aber Bereiche in denen Sie sich verstecken konnte und die eine 
Türe haben, sind jetzt geschlossen.
Aber nun gut sie ist ja auch erst 14 Tage hier, das
dauert halt noch.
Aber sonst ist alles gut mit ihr.
Viele liebe Grüsse
Moni

 


Kurti mit seinen Freunden "Garfield" und "Galileo"

 


Liebes Team des Tierheims Tiengen,
 
die kleine Ebbi ist nun seit schon 2 Wochen (wie die Zeit rennt) bei uns und daher hier nun das zweite Update.
 
Ebbi bereitet uns jeden Tag viel Freude und wir nehmen tägliche Fortschritte darin wahr, wie sehr sie sich an ihr neues Zuhause gewöhnt.
Sie spielt unglaublich gerne und ausgiebig (Kratzer an unseren Händen inbegriffen).
Federspielzeug hat es ihr besonders angetan.
 
Natürlich sorgt so viel Bewegung beim Spielen für einen ausgeprägten Appetit - wir müssen manchmal etwas bremsen (besonders mit den Leckerli) aber satt bekommen wir sie trotzdem :)
 
Mittlerweile hat Ebbi auch schon ihre Lieblingsplätze in der Wohnung definiert, so dass wir Zweibeiner uns manchmal alternative Sitzgelegenheiten suchen müssen...
 
Einziger kleiner "Wermutstropfen" im Moment ist, dass sie sich noch nicht streicheln lässt. Allgemein ist sie noch ziemlich vorsichtig aber es wird von Tag zu Tag besser. Wir sind sicher, dass Ebbi innerhalb der nächsten Zeit noch die letzte Scheu ablegen wird und sich dann auch streicheln lässt.
Wir haben jedenfalls mehr als genug Zeit und Geduld und freuen uns über jeden kleinen Schritt, den Ebbi auf uns zu macht.
 
Anbei noch ein paar Bilder, auf den hoffentlich zu sehen ist, dass es ihr bei uns gut geht.
 
Beste Grüße und eine gute Zeit
 
Stephanie und Tobias

 

 

Liebes Tierschutz-Team,

nachdem ich gesehen habe, dass Charlie (Momos Bruder) so ein schönes zu Hause bekommen hat, möchte ich auch sehr gerne einen Gruß von Momo schicken. Sie ist einfach eine tolle Katze und aus unserer Familie gar nicht mehr weg zu denken. Am Liebsten ist sie im Homeoffice mit meinem Mann. Sie ist sehr experimentierfreudig und hat so herausbekommen, dass es im Gäste-Bad einen Bewegungsmelder am Wasserspender gibt. Jetzt hat sie einen neuen Trinkbrunnen. Sie schläft am Liebsten auf dem Rücken und alle Viere von sich gestreckt. Herrlich. Sie genießt einfach jeden Tag. Ihre erste echte Maus hat sie auch ganz stolz mit nach Hause gebracht. Lecker.  Zwischendurch ist sie so begeistert vom Clicker-Training. Sie kann schon Sitz und gibt Pfötchen.

Ich danke euch nochmals sehr für euren Einsatz im Tierschutz. Ihr macht einfach eine tolle Arbeit.

Liebe Grüße Melanie

 

 

Das sind Rocky und Blacky vier Wochen später.

 

 

 

Guten Morgen liebes Team vom Tierheim,

endlich schicke ich Ihnen noch ein paar Bilder für Ihre Homepage.

 

Freundliche Grüße 

Simone

Hallo liebes Tierheim-Team,

Anbei seine ich Ihnen ein paar Bilder von Leander und Lilly in Ihrem neuen Zuhause und mit Ihrer neuer Freundin Agnetha. Sie haben sich gut eingelebt und auch bisher gut zueinander gefunden. Vielen Dank nochmals für die problemlose Vermittlung!

Beste Grüße
Marcel und Katharina

Hallo liebes Tierheim Team,
 
zuerst möchten wir uns bei Euch allen für den täglichen Ensatz zum Wohle unserer lieben Haustiere, bedanken.
 
Ihr macht es super. DANKE
 
Seit letzten Freitag sind nun fünf Tage vergangen ... es ist an der ZEIT,  Euch ein paar Bilder von GALA zu senden.
 
Gala fühlt sich pudelwohl in unserem zwei Personenhaushalt. Wir würden sie keinen Tag mehr missen wollen, sie ist so eine Bereicherung für unser Leben.
 
Anfänglich war sie sehr scheu. Wir haben sie schon am ersten Abend zu uns auf das Sofa geholt und sie hat es schnell genossen.
 
Gala ist nur zum Schlafen in der Nacht alleine im Zimmer. Wir nehmen sie immer in der Wolldecke in jeden Raum zu uns, deshalb hat sie sich schon schnell mit uns Zweibeinern angefreundet.
 
Am dritten Tag hat sie zum ersten Mal geschnurrt, worüber wir sehr glückich sind.
 
Sie fühlt sich katzenwohl in Ihrer Wolldeckenhöhle und bekommt in unserem Besein Ihr Essen.
 
Gala genießt es förmlich von uns beiden so bemuttert zu werden. Spielen will sie noch nicht, aber das hat ja auch noch Zeit. Sie ist ja noch nicht mal eine Woche bei uns.
 
Wie sagt man so schön: Gut Ding hat Weil.
 
Wir sind geduldig und haben genügend Zeit für Gala.
 
Sie darf sich die ZEIT nehmen, die sie braucht.
 
Liebe Grüße ins Tierheim.
 
Nochmals DANKE für alles.
 
Freundliche Grüße
 
Christina, Ewald und Gala. MIAU MIAU

Liebes Team vom Tierheim

Nun ist Charlie bereits seit 3 Monaten bei uns in Dogern zuhause und wir sind wirklich froh, dass wir uns damals für ihn entschieden haben. Er ist immer noch sehr verspielt und sucht gerne Körperkontakt. Besuchern gegenüber verhält er sich sehr schüchtern das war anfangs nicht so.

Seit ein paar Wochen darf Charlie nun auch raus. Allerdings macht er davon nicht viel Gebrauch, vermutlich ist es ihm doch meist zu kalt draußen, da er ja nicht so viel Fell hat. Am liebsten sitzt er auf seinem Kratzbaum am warmen Kamin oder wenn er sich tagsüber für längere Zeit zurückziehen will, hat er in einer Abstellkammer einen unaufgeräumten Schlafsack gefunden, in dem verkriecht er sich dann stundenlang.

Gerne berichten wir Ihnen wieder von unserem Charlie und verbleiben

mit freundlichen Grüßen


Simone

Hallo liebes Tierheim-Team, 

Unsere kleine Maggy (= Margaret) hat sich super bei uns eingelebt. Maggy geht schon seit sie bei uns ist immer selbstständig auf das Katzenklo und hat noch nie daneben gemacht. 
Mit der anderen 3 jährigen Katze versteht sie sich auch sehr gut. Die beiden beschnuppern sich immer gegenseitig und wir können die beiden auch ohne Probleme mal alleine zusammen lassen. 
Maggy ist sehr lieb, sie liebt es gestreichelt zu werden und sucht oft Körpernähe. 
Nachts schläft die kleine in ihrem Katzenbett und ist sehr ruhig. 
Tagsüber hat Maggy sehr viel Energie und ist begeistert von den vielen verschiedenen Spielsachen.

Unsere Öffnungszeiten

Besuche sind bei uns generell nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Für Terminvereinbarungen erreichen uns gerne telefonisch, während unserer Sprechzeiten.


Unsere Telefonzeiten

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zu folgenden Uhrzeiten:

09:00 - 11:00 Uhr

16:00 - 17:00 Uhr

In dringlichen Fällen dürfen Sie uns gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen.

 

Telefonnummer:

07741 - 68 40 33

 

Gerne erreichen Sie uns auch per E-Mail

 

E-Mail Adresse:

tierheim-steinatal@t-online.de