Post von unseren Ehemaligen 2014

 

 

Hallo liebes Tierheim,

ich (bei euch Baba - hier heiße ich Bärle) wollte mich mal aus meinem neuen Zuhause melden. Mir geht es hier "Pudelwohl". Ich spiele mit meinen neuen Katzeneltern jeden Tag und halte sie kräftig auf trab. Am liebsten sind mir die Abende. Da kuschel ich mich immer so nah wie möglich an Frauchen ran und muß sie festhalten. In zwei Wochen darf ich das erste mal raus. Bin gespannt was mich da alles erwartet. Also machts gut und vielen Dank das ihr mich an so eine liebe Familie abgegeben habt.

 

Euer Bärle

 

 

 

 

 

Hier ist euer ehemaliger Schützling Kira. Ich bin schon fast 6 Wochen im neuen Zuhause und es geht mir super. Ich hab schon Sitz gelernt und lauf seit gestern ohne Leine.

Schaut euch mal die Fotos vom Spaziergang heute an.

Ich melde mich bald wieder.

 

Hallo liebes Steinatalteam,

heute wollen wir , Casper und Lizzy (hieß vorher Banu) uns mal melden. Nachdem wir jetzt seit 5 Wochen hier in Lauchringen sind, und alles mögliche versucht haben, unsere neue Wohnung so einzurichten, wie sie uns gefällt. Was gar nicht einfach ist, da hier noch 2 Zweibeiner rumlaufen, die alles wieder in Unordnung bringen. Können wir aber sagen, dass wir das Kommando übernommen haben. Alles in allem ist alles OK, der Service ist gut. Schlafen lassen sie uns auch, wenn wir mal ne Pause brauchen.

Aber plötzlich, vorgestern, wollten sie uns wahrscheinlich loswerden. Auf einmal ging vorne die Türe auf, und wir sollten nach draussen....., das war aber nicht so schlimm, wir haben jetzt 2 Tage alles inspiziert, und schauen jede Stunde mal wieder vorbei, um zu schauen, ob das mit dem Türe öffnen noch funktioniert. Aber auch das klappt . Anfangs waren sie ein wenig langsam , aber jetzt wird das schon. So wir müssen dann mal wieder weiter, nachschauen, was draussen so passiert.

Grüssle aus Lauchringen, auch von den Zweibeinern

Casper, Lizzy, Ulrike und Rolf

 

 

Hallo liebes Team vom Tierheim Steinatal

 

Jetzt ist es über zwei Jahre her, dass mich meine Familie abgeholt hat, und ich dachte mir, dass ich mich mal melden sollte.

 

Aus mir ist ein stolzer und leidenschaftlicher Podenco geworden. Aber keine Angst, ich habe noch genug Flausen im Kopf. Meine Jagdleidenschaft ist einfach nicht zu unterdrücken, egal ob Fliegen, Mäuse, Tauben oder was gerade so rumläuft. Ich glaube, meine Familie findet das nicht so toll, aber wenn ich sie dann mit diesem Augenaufschlag anschaue, schmelzen sie dahin. Und so habe ich mich entschlossen, sie nicht mehr her zugeben, da sie ja sonst ganz in Ordnung sind.

 

Ich schicke noch ein paar Fotos aus meinem Urlaub mit. Dieses Jahr war ich mit meinem Chauffeur und meiner Personal Assistant in der Picardie und in Flandern.

 

So, lasst es Euch gut gehen - mir geht es jedenfalls super!

 

Euer  Don Fernando

ich bin seit 12:00 Uhr in meiner neuen Familie und ich muss sagen, es ist wirklich schön.

Es ist 15:30 Uhr und ich kann nicht mehr.

Aber hier gibt es fantastische Plätze zum schlafen und ich bin glücklich.

Danke das Ihr mich so schnell vermitteln habt.

Alle sind zufrieden und freuen sich um diese Bereicherung.

Herzliche Grüsse Laika

 

 

 

Liebes Tierheim-Team,

 

wir haben den Emil nun schon fast 3 Wochen und er hat ich sehr gut bei uns eingewöhnt. Er frisst gut und ist ein aufgeweckter lustiger Kater der durchs Haus tobt.

Er hält sich sehr gut an unsere Regeln und wir haben Ihn sehr lieb. Wenn die ersten 6 Wochen vorbei sind lassen wir ihn mal vorsichtig raus, dass wird Emil gefallen. Er träumt schon jetzt von vielen Mäusen und Freiheit. Was er gar nicht mag ist wenn er hochgenommen wird, das lassen wir halt sein. In der Anlage schicken wir euch ein paar aktuelle Bilder.

 

Viele Grüße

 

Familie Markus Hilpert

 

 

 

Hallo, 
ich habe bei Ihnen letztes Jahr im September den kleinen Kater Bubi adoptiert.
Er hat sich prächtig entwickelt, er ist im Haus ein kluger Kuschelkater und er ist ein sehr erfolgreicher Jäger geworden der jeden Tag seine Streifzüge macht. Der Bubi hat nun auch eine kleine Freundin bekommen. (Siehe Anhang)

Die zusammenführung und die weiteren Wochen waren der Horror und ich hatte ständig Angst das der Bubi die kleine umbringt. Weil er sie ständig sehr fest gewürgt hat.

Aber mit der Zeit haben die sich aneinander gewöhnt und spielen wie Geschwister miteinander. :-)

Liebe Grüße

Anna

 

 

Sunny hat sich in der kurzen Zeit, in der sie bei uns ist, schon prächtig eingelebt und fühlt sich sichtlich wohl! Außer das frühe Aufstehen und das rationierte Futter passt ihr nicht so ganz! :-) Im Anhang mal ein paar Bilder der letzten Tage.

 

Wir haben an der Narbe von der OP übrigens eine Klammer gefunden - die wurde damals wahrscheinlich vergessen zu entfernen! Können wir die einfach bei uns vom Tierarzt entfernen lassen oder sollen wir da vorher Kontakt mit dem Tierarzt aufnehmen der Sunny damals operiert hat? Falls ja, sollten wir halt noch wissen wer das war.

 

Ansonsten nochmals vielen lieben Dank - ganz besonders an Conny, dass alles so reibungslos geklappt hat!

 

Liebe Grüße

 

Holger und Manu mit Sunny

 

 

 

 

Hallo Miteinander

 

Ich wollte mich einfach mal bei euch melden, werde wenn ich darf auch gerne mal auf einen Besuch reinschauen, es gibt viel Neues und Gutes zu berichten.

Conan, der inzwischen Loki gerufen wird (und den auch gut angenommen hat) macht sich super und es geht ihm gut, er ist einfach ein absoluter Traumhund im Charakter, null Probleme mit anderen Hunden egal ob gross, klein, alt oder jung, Katzen und Babykatzen sind ebenfalls kein Problem und auch mit den Pferden geht es bereits sehr gut, er ist einfach immer gut gelaunt.

Wir arbeiten nun den Wesenstest hin und ich habe da absolut keine Bedenken, und wir gehen im Oktober an das Cesar Millan Seminar und sind bereits fleissig in der Hundeschule (Dog Coachers, Waldshut). Wesenstest konnte ich noch nicht fest anmelden, da Loki bisher der einzige zu testende Listenhund wäre. Im September soll ich mich nochmals melden, ansonsten muss ich in einen anderen Landkreis oder warten. :(

Zudem hat es Zuwachs gegeben, Sky, eine ca. 5 Monate alte Pitbull/Amstaffdame aus einem Notfall ist seit einer Woche bei uns, und die beiden haben sich gesucht und gefunden und Loki ist seitdem noch ausgeglichener und auch der Kleinen tut ein 'Grosser' gut, der ihr etwas Sicherheit gibt.

Nun fehlt nur noch der grosse Garten, aber ab Oktober wird auch dies der Fall sein, wenn alles klappt.

 

Ich habe euch Fotos angehängt, hoffe sie gefallen euch.

 

Ganz liebe Grüsse

 

Jasmin, Loki (Conan) und Sky

 

 

 

Ich wollte ihnen einfach mal ein Foto von Bella zukommen lassen. Sie entwickelt sich super, sie kommt gut mit unserem Männchen zurecht und hatte heute das erstemal richtig Freilauf draussen auf der Wiese ohne Gehege.Und es hat sehr gut geklappt. Sie hat sogar den Weg alleine wieder in Innengehege gefunden. Hasen sind einfach schlau, man traut es Ihnen nur nicht zu. Sie springt mitlerweile auch alleine in ihren Stall wenn es Futter gibt. Sie war ein Glücksgriff und wir hoffen, dass unser männle noch lange lebt Hier klicken! Ich wünsche Ihnen eine ruhige Woche

 

LG Sandra Amann-Badstöber aus Bonndorf

 

 

Hallo liebes Steinatal Team,

 

wir haben Amanda am Donnerstag (26.6.14) bekommen, schon über eine Woche und wollten nur einmal berichten wie es so läuft.

Mitlerweile heißt sie Ronja, die ersten Tage war Ronja extrem scheu und hat sich nur versteckt....

Am Abend des Freitags kam sie dann als ruhe einkehrte ganz vorsichtig herraus geschlichen, was wir genutzt haben um mit ihr mit hilfe einer Katzenangel zu spielen.

Zuerst wusste sie nicht sorecht was sie davon halten sollte, doch irgendwann siegte der Spieltrieb und sie tobte fröhlig durch unser Wohnzimmer.

Als sie total fertig war vom spielen legte sie sich auf das Sofa und es gelang mir sie kurz anzufassen, seit dem ging es bergauf und sie wurde immer mutiger.

Heute ist sie ein absoluter Wirbelwind und stellt alles auf dem Kopf und schafft es immer uns ein lächeln ins gesicht zu zaubern, aber sie genießt es auch mit auf dem Sofa zu liegen und sich an unsere Beine zu Schmusen, allerdings hasst sie es auf den Schoß oder auf den Arm genommen zu werden.

Alles in allem, sie ist ein absoluter Schatz und wir lieben sie.

Anbei noch ein paar Bilder von der Süßen.

 

Liebe Grüße

Wiebke Denz mit Familie und mit Ronja

 

 

Hallo Frau Ciulla,

 

seit November 2013 hat Cayla ein neues Zuhause.

Die anfängliche Schüchternheit und Zurückhaltung ist nicht mehr vorhanden.

Ihre Zuneigung mussten wir uns jedoch hart erarbeiten.

Alle 2 Stunden einen kleinen Snack und dann in den Garten und

anschließend wieder rein

für ein Schläfchen und dann wieder in den Garten.

Bei schönem Wetter muss das Fressen im Garten serviert werden,

bei den vielen Terminen im Außendienst, wird jede Minute für beobachten,

anschleichen und jagen benötigt.

 

Viele liebe Grüsse und nochmals Danke

Petra und Ulrich Frey

 

Hi liebes Steinatal,

 

ich dachte ich melde mich mal bei euch, um zu erzählen was bei mir so alles passiert ist. Also dann fang ich mal an:

Meine Eltern haben mich als erstes umgetauft von Svenja zu Kira. Am Anfang fand ich das echt verwirrend, aber inzwischen weiß ich das sie mich meinen. Mein neuer Papa kam mir am Anfang echt gruselig vor, zur Sicherheit bin ich ihm lieber aus dem Weg gegangen. Aber jetzt hab ich ihn echt lieb weil er mich immer verwöhnt. Mama hatte ich ja von Anfang an lieb, aber das wisst ihr ja. Meine neues Zuhause ist auch echt schön. Ich hab zwei Betten aber benutze nur eins und seit ich mich auf die Couch traue, gehe ich nicht mehr runter. Meine Eltern sind echt die Besten, jeden Tag gehen wir hier zwei- bis dreimal laufen. Am liebsten liege ich aber im Garten in der Sonne. Seit einiger Zeit besuchen wir auch die Hundeschule. Das ist echt cool, hätte nie gedacht das mir lernen soviel Spaß macht. Inzwischen darf ich beim Gassi gehen auch schon von der Leine, was mir sehr gut gefällt. Ich jage gerne Mäuse und Eichhörnchen, obwohl meine Eltern das mit den Eichhörnchen nicht so toll finden, da ich ja in den Wald laufen muss um es zu bekommen. Meine Oma hat auch einen Hund, oh man am Anfang fand ich die echt komisch. Die will immer spielen und nervt mich bis zum abwinken. Irgendwann hab ich dann halt mitgemacht und siehe da: Spielen macht ja richtig Spaß. Inzwischen sind wir wie Geschwister und freuen uns immer wenn wir uns sehen. Aber euch haben wir nicht vergessen. Da ich echt wählerisch bin was Essen angeht, haben wir noch kiloweise Trockenfutter übrig. Ich habe meine Eltern überredet es euch zu geben. Damit waren sie auch einverstanden. Also macht euch bereit, wir kommen bald zu Besuch. So jetzt muss meine Mama an den Laptop. Also im gesamten fühle ich mich hier echt Pudelwohl. Ich bin echt glücklich hier zu sein.

 

Liebe Grüße

Dorn
Dorn

 

Hallo liebes Steinatal-team,

 

anbei senden wir euch die Fotos von uns und Dorn. Der Bubi hat sich sehr gut eingewöhnt bei uns und bereitet uns sehr viel Freude. Er ist äußerst wachsam und katzen sind sehr faszinierend so bald sie sich bewegen. wir arbeiten fleißig daran das sich das noch etwas legt zumindest zu hause. und zu unserer überraschung ist man total verschmust und hat uns schon nach zwei tagen zum spielen aufgefordert. Spielen und laufen davon kann man nie genug kriegen. und er lebt hier richtig auf .

Viele liebe grüße

 

Martina Müller

 

 

Hallo Ihr lieben ,

 

Mehr als zwei Jahre ist Franky jetzt schon hier bei uns in Konstanz .

Er hat sich wundervoll entwickelt !

Er ist ein sicherer und liebevoller Kerl :-) Wochenmarkt, Bus und Zugfahrten , alles meistert er ohne Aufregung und vollkommen ruhig. Er ist ein Traum von einem Hund und wäre mir wohl schön öfters geklaut worden wenn er nicht so treu wäre . im Anhang wieder mal einen Schwung Bilder von unserem Topmodell �

 

Wir wünschen euch alles gute und Danke für diesen kleinen Schatz den Ihr uns da geschenkt habt.

 

 

Viele Grüße vom See

 

 

Yunus und Franky :)

 

Hallo zusammen,

 

Ich wollte mal kurz Hallo sagen. Wie man sieht, fühle ich mich bei meiner Familie ziemlich wohl und seitdem ich regelmässig nach draussen gehe, bin ich ganz toll schlank geworden. Gestern habe ich sogar schon meine erste Maus gefangen. An Kuscheleinheiten mangelt es mir nicht, sogar von den Kindern lasse ich mich schmusen.

Ich habe einen guten Fund gemacht, ich hoffe, meine Kumpels bei euch werden auch so viel Glück haben.

Ich melde mich bald wieder,

 

Liebe Grüße aus Rüfenach

 

Euer Schnurrle

(jetzt heisse ich Moritz)

Hallo liebes Team!

 

 

Hier der erste Bericht von Lucy.

 

War sie am Anfang sehr schüchtern und scheu, hat sie sich inzwischen gut eingelebt.

 

Wie schon befürchtet, hat unserer Katze Amy eifersüchtig reagiert und sie kaum aus dem Schlafzimmer gelassen. Am Anfang erst ein paar Meter, später der Rest der Wohnung.

 

Inzwischen kann sie sich komplett frei bewegen und auch mit uns kuscheln ohne Angriffe von Amy zu erwarten. Selbst wenn diese kommen, hat Lucy gelernt, dass es nur noch Scheinangriffe sind und wehrt sich standhaft.Sie fressen friedlich ohne Neid nebeneinander undsagen sich auch "hallo".

 

Sie ist eine offene, schon selbstbewusste Katze geworden. Natürlich ist es noch Arbeit. Schnelle Bewegungen oder das Spielen von den Kindern schüchtern sie noch ein. Ich bin mir jedoch sicher, dass sich auch das bald ändert. Lucy hat alle Zeit der Welt die sie braucht. Stückfür Sücktraut sie sich ein wenig mehr. Niemand drängt sie, aber alle loben sie.

 

Abends wenn alle zur Ruhe kommen holt sie sich ihre Streicheleinheiten von den Kindern, nachts kommt sie zu uns ins Bett. Ich habe noch Bilder mit angehängt. Ich freue mich euch so tolle Nachrichten schreiben zu können. Ich wusste wenn es einer schafft, sie aus der Reserve zu locken, dann Amy.

Freundliche Grüsse

 

Saskia Argauer

 

Bella
Bella

 

 

Ich kann nur sagen, wir haben richtiges Glück gehabt ,dass das mit ihr so gut geklappt hat. Und sie ist ja sooooo neugierig. Also wie gesagt, die beiden verstehn sich von der ersten Minuten an, es gab weder einen Kampf noch sonstiges.Und jetzt warten wir mal ab, was die Bürokratie macht. Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Zeit und werde demnächst nochmal schicken,wenn ich wieder frei habe...

 

LG Sandra A.-Badstöber

Layla
Layla

Liebe Frau Chiulla

 

Schon ueber einen Monat erfreuen wir uns an der suessen Miss.

 

So still sitzt sie fast nie, aber bei dieser grossen Hitze wird sogar Layla ruhig.

 

Bald darf sie raus - auf zu neuen Abenteuern! Wir wuenschen ihr viel Glueck dabei und hoffen, dass sie den Heimweg jedesmal wieder findet!

 

Freundliche Gruesse

von Layla und ihren neuen "Eltern"

 

 

Kitti
Kitti

Liebe Frau Fuchs, liebes Tierheim-Team,

Kitti hat sich bei uns super eingelebt und seit sie auch noch nach draußen darf, ist ihr Glück perfekt. Sie kommt immer wieder brav nach Hause, ist stets zum Schmusen aufgelegt und außergewöhnlich kinderlieb. Sie hat einen gesunden Appetit und das Nur-Soße-Schlecken ist schon längst kein Thema mehr.

 

Viele Grüße

Familie Göppert mit Kitti

 

 

Tato
Tato

 

Hallo liebes Steinatal Team,

 

ich wollte Ihnen ein paar Fotos von Tato schicken und ein bisschen erzählen, wie er sich so gibt.

Tato hat sich im Laufe der 6 Monate innerhalb der Familie zu einem sehr offenen und lieben Hund entwickelt. Wir sind alle sehr glücklich mit ihm, allerdings ist er Fremden gegenüber sehr misstrauisch und zurückhaltend und bewacht sein "Rudel", wo es nur geht. Auch an der Leine beim Aufeinandertreffen mit anderen Hunden ist er nicht einfach zu handhaben.

Wir haben einen Hundetrainer gefunden, mit dem wir jetzt arbeiten und er spricht von einem Herdenschutzhund, die vom Wesen sowieso nicht die einfachsten sind.

Nun trainieren wir mit Tato ganz fleißig, woran er auch sehr viel Spaß hat.

Auf Spaziergängen nehmen wir ihn, sobald wir aus der Stadt raus sind, an die Feldleine, was ihm auch super gefällt.

Mit unseren Katzen ist er ein Herz und eine Seele, er schmust mit ihnen und versucht sie zum spielen zu animieren, was leider nie so wirklich funktioniert, aber für uns alle wahnsinnig komisch ist :D

Das Problem mit seinem Magen und dem Hinken hat sich sehr verbessert,

hinken tut er eigentlich gar nicht mehr und mit seinem Magen gibt es soweit auch gar keine Probleme :)

Also wir alle können wirklich sagen, dass Tato ein wahnsinnig toller Hund ist und wir super froh sind ihn zu haben.

Ich persönlich habe auch immer wahnsinnig viel Spaß mit ihm beim Spielen oder bei unseren Spaziergängen. 

Ich hoffe Ihnen allen geht es gut und schauen Sie doch gerne vorbei, sollten Sie mal in der Nähe sein.

 

Also viele liebe Grüße,

 

Franziska, Regina und Arno Engler + Tato :)

 

Schnurli
Schnurli

 

 

Schon der erste Abend brachte unser Schnurli zum Auftauen.

 

Herzliche Grüsse aus Rüfenach

Soraya
Soraya

Liebes Tierheim-Team ,

Soraya ist jetzt schon über 14 Tage bei uns und hat sich sehr gut eingelebt. In der Wohnung ist sie ruhig und verträgt sich mittlerweile auch mit beiden Katzen. Sie beschnuppern sich gegenseitig Schnauze an Schnauze , ohne dass wir eingreifen müssen. Wir können alle drei auch ohne Probleme mehrere Stunden alleine lassen.

 

Mit mir zusammen genießt sie vor allem die Radtouren . Nur anderen Hunden gegenüber ist sie eher noch etwas aggressiver als früher . Aber das bekommen wir bestimmt auch noch in den Griff.

Viele Grüße aus Dogern

Klaus Burgert mit Familie und Soraya

Keran
Keran

Liebe Mitarbeiterinnen des Tierheims,

ich sende im Anhang Fotos von Keran (sie hiess hier Aumoe, die erst seit Januar hier war. Sie ist leider letzte Woche überfahren worden. Ich denke, sie war recht glücklich, in der Zeit, wo sie hier gelebt hat. Banneux habe ich schon länger und die beiden waren tolle Spielgefährten. Sie sind morgens und abends immer gemeinsam durch Haus gefegt und waren auch öfter mal zusammen hinter einer Maus her, auch wenn Banneux eigenartigerweise eher auf Regenwürmer und Schnecken steht, die sie mir ab und zu ins Haus bringt. Da Banneux eine Katze ist, die andere Katzen sehr liebt, werde ich mich wohl irgendwann nach einer Gefährtin umschauen. Banneux begrüsst mich immer wieder, holt sich sobald sie rein kommt ihre Streicheleinheiten ab, ist aber keine Schosskatze. Sie kuschelt manchmal mit meinem Kater Makani, aber Keran vermisst sie sehr.

 

Ihnen einen herzlichen Gruss.

 

Martina Henkelmann

 

'Aina - Praxis für Gesprächs- und Körpertherapie, Supervision und

Begleitung

Fichtenweg 26

79682 Todtmoos

Tel.: 07674/205369

ainanet@gmx.de

www.aico.de/aina

 

Palli Care: Seminare - Beratung - Supervision

Fichtenweg 26

79682 Todtmoos

Tel.: 07674/920508

info@palli-care.de

www.palli-care.de

Bussi
Bussi

 

Hallo Liebes Tierheim Team,

 

 

mit dieser Mail schicken wir ein paar Bilder von Bussi er fühlt sich sehr wohl bei uns und macht auch fortschritte beim laufen aber am liebsten liegt er im Bett.

   

Liebe Grüße

 

 Gabi Gruschwitz

Mohrle
Mohrle

Liebes Tierheim-Team,

 

bereits nach einem Tag fühlt sich Kitti in unserer Küche unübersehbar wohl. Sie ist eine richtige Schmusekatze und hat schon sämtliche Familienmitglieder um den Finger bzw. die Pfote gewickelt. Wir freuen uns sehr, sie bei uns zu haben.

 

Viele Grüße

Familie Göppert

 

 

Hallo,

Wir haben bei euch im Sommer die kleine Sanja geholt. Sie hat sich mittlerweile sehr gut eingelebt wie man auf den Bildern sehr gut erkennen kann. Wir möchten uns sehr bedanken bei euch für diese "außergewöhnliche", süße Katze.

 

MfG

Familie Gäng

Albbruck- Schachen

 

 

 

Kody hat sich leider nicht mit anderen Katzen angefreundet – er verteidigt sein Revier und vertreibt alle – und wirkt immer etwas traurig. Aber er ist nicht mehr fortgelaufen! Wir kommen gut durch den Winter. Kody hat seine Katerhütte vor dem Haus. Er bewacht die Vögel, selten hilft er mir bei der Computerarbeit. Meist fremdelt er, scheu und vorsichtig. Wenn man nicht aufpasst, bekommt man seine Krallen zu spüren. Wir haben uns arrangiert. Aber im Frühjahr muss ich umziehen: Wohnung für Kater mit Freigang.

 

Ihnen alles Gute in der Arbeit und privat

 

 

Liebes Steinatal-Team

 

Wir wünsche euch und allen Vierbeinern ein gutes neues Jahr!

Anbei ein Foto von Kiwi. Es geht ihm sehr gut und wir sind
überglücklich ihn bei uns zu haben.

Liebe Grüsse aus Basel
Roman & Anita mit Kiwi

 

Mohrle
Mohrle

 Mohrle ist inzwischen 3 Monate bei uns und hat sich dank meiner Hunde, mit denen sie sich ganz toll versteht, und unserem eingezäunten Garten sehr gut eingelebt. Der alten Dame geht es für ihr Alter recht gut, sie hat Appetit und rennen kann sie auch wenn sie Lust hat Katzen zu jagen. Sie ist dankbar dass sie bei uns ein Plätzchen gefunden hat, sie ist inzwischen richtig anhänglich geworden. Ein richtig liebe Hundedame. Habe zufällig eine Bekannte getroffen, ihre Mutter lebt im Albtal, sie hat von Mohrles Frauchen gehört, die in einem sehr sehr alten Haus lebte in dem es fürchterlich gerochen hat. Jetzt weis ich auch warum Mohrle nicht stubenrein ist, sie konnte bestimmt das Bein heben gerade wo sie Lust hatte. Habe das Problem inzwischen mit Windeln gelöst. Ziehe ihr jeden Abend eine Pampers und darüber eine Hundehöschen an, am Anfang hat sie sich sehr gewehrt, wurde sogar bissig, inzwischen hat sie sich daran gewöhnt und lässt sie sich gut anziehen. Bekommt dann immer Lyoner als Belohnung, ihre Leibspeise. Tagsüber geht es bis jetzt noch ohne Windeln, sie geht immer mit meinen Hunden in den Garten.

 

 

 

 

Kurz nachdem Mary vermittelt wurde,

bekam sie diese zwei putzmunteren Racker,

ein Weibchen und ein Männchen.

Dony
Dony

 

Liebes Steinatal-Team,

 

ich wünsche allen Helfern ein frohes neues Jahr!

Silvester haben wir ohne größere Probleme überstanden, sein 3. mittlerweile

bei uns und ich hoffe, es werden noch ganz viele folgen.

Anbei wieder ein paar Bilder vom Rabauken :)

 

Viele Grüße

Julia Paprotta

Liebe Frau Fuchs,

liebe ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen im Tierheim

 

Wollte nur kurz Rückmeldung geben zum Zwergkaninchen "Olga". Es kam zu uns am 22.3.14

Es geht ihr sehr gut, sie heisst nun Honey und sie geniesst mit ihrer Freundin Crazy Zeit tagsüber im Garten. Abends müssen sie in den Freistall, bzw. in die Holzhütte.

 

Hallo liebes Tierheim,

 

ich hoffe ihr kennt mich noch, ich bins Fibi!

Wie ihr sehen könnt habe ich einen neuen Freund (Gizmo). Ich habe mich super hier in Tiengen eingelebt und mittlerweile habe ich auch einen übernetzten Balkon auf dem es mir super gut gefällt!

So brav wie hier auf dem Bild sind wir nicht immer, manchmal ist hier richtig was los!

Aber zum entspannen genieße ich es auch gerne mal alleine in meinem neuen Körbchen

 

Viele Grüße

Eure Fibi, Gizmo und natürlich auch von Vivi und Michi!

 

Liebes Steinatal-Team,

 

Nach fast einem Jahr in unserem neuen Zuhause melden wir, Yamas (früher Johnny) und Roxy (früher Finny), uns, um euch zu berichten, wie es uns geht. Wir fühlen uns hier auf dem Hotzenwald pudelwohl. Am liebsten toben wir den lieben langen Tag im Garten, gehen gerne stundenlang Spazieren und halten unsere Familie auf Trab. Während der Zeit hier, haben wir schon viele tolle Erfahrungen gemacht: Vögel jagen, ganz viel Kuscheln und der erste Schnee. Schnee lieben wir ganz besonders. Obwohl es den in Griechenland nicht gibt, macht es riesigen Spaß darin zu toben und Schneeflocken zu jagen, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.

Mit unserem Charme und viel Blödsinn haben wir bereits die ganze Familie um den Finger gewickelt. Besonders gefällt uns aber, dass wir zusammen bleiben konnten, so gibt es ganz oft ausgiebige Kuscheleinheiten - auch wenn unsere Herrchen mal nicht da sind. Wenn wir aber unsere Ruhe voneinander brauchen, hat jeder von uns sein eigenes Zuhause, Roxy im Erdgeschoss und Yamas im 1.OG.

 

Hier noch ein paar Bilder von uns!

 

Viele Grüße aus dem Hotzenwald

Roxy, Yamas und Familie Zintl

 

Unsere Kooperationspartner

Fressnapf

http://www.besucherzaehler-homepage.de


"Timmi Sternchen" und "Noras Traum"sind die neuen Bücher von Ilse Henkel, über Tierschutz für Kinder.